© 2019  LITERATUR IN OTTOBEUREN

OSIANDER ist Partnerbuchhandlung des Ottobeurer Literaturkreises

  • Facebook. Literatur in Ottobeuren.
  • Twitter. Literatur in Ottobeuren.
  • Instagram. Literatur in Ottobeuren.

Project no. 1

donnerstag 20. februar 2020 | 19:30 bis 20:30 uhr | wegen betriebsurlaub brauerei hirsch vom 27. februar 2020 um eine woche vorverlegt.

Die Glasglocke

Zwischen zwei Welten gefangen.

die collegestudentin esther greenwood, von preisen und stipendien überhäuft, verbringt im "schwarzen sommer" von 1953 einen monat als volontärin einer modezeitschrift in new york. schonungslos protokolliert sie ihre existenzkrise.

das voluntariat mündet in eine schwere depression und einen suizidversuch esthers. mitsamt anschließender behandlung in einer psychiatrischen klinik.

 

ein roman, der am 14. januar1963 veröffentlicht wurde. eine autorin, die am 11. Februar 1963 selbstmord begann. eine geschichte, die nichts an aktualität und bedeutung verloren hat. 

in den 1970er jahren arrivierte das werk zu einem kultbuch. die innere zerrissenheit seiner protagonistin im spannungsfeld ihres eigenen anspruchs und der gesellschaftlichen anforderungen traf die stimmungslage vieler frauen. 

schätzungen zufolge leiden weltweit inzwischen circa 350 millionen menschen unter einer depression. bis zum Jahr 2020 werden depressionen oder affektive störungen laut weltgesundheitsorganisation weltweit die zweithäufigste volkskrankheit sein

sylvia plath. foto: © suhrkamp verlag

1932 - 1963

foto: © suhrkamp verlag

die dichterin sylvia plath, geboren 1932 in boston, verheiratet mit dem dichter ted hughes, wurde nach ihrem selbstmord 1963 in london mit dem  roman 'die glasglocke' und dem gedichtband 'ariel' zu einer internationalen ikone der frauenbewegung,

gerne können sie diesen titel über OSIANDER direkt bestellen und nach hause liefern lassen. mit einem  click auf das cover.

die glasglocke

Auflage: 9. Aufl., 261 Seiten

Autor: Sylvia Plath

Übersetzung: Reinhard Kaiser

Reihe: Suhrkamp Taschenbücher (3676)

ISBN 9783518456767

56 Jahre Die Glasglocke

Der einzige Roman der großen Dichterin – ein Jahrhundertbuch

vor 56 jahren erschien die amerikanische erstausgabe der glasglocke, sylvia plaths einzigem roman – vier wochen später nahm plath sich das leben. ihr roman avancierte bald zum kult, beschrieb er doch wie kein buch zuvor die stimmungslage junger frauen, ihre zerrissenheit angesichts gesellschaftlicher anforderungen.

»es war ein verrückter, schwüler sommer, dieser sommer, in dem die rosenbergs auf den elektrischen stuhl kamen und ich nicht wusste, was ich in new york eigentlich wollte«: die neunzehnjährige esther gewinnt eine vierwöchige hospitanz bei einem modemagazin in new york, garniert mit partyeinladungen und werbegeschenken.

 

doch esther, bisher strebsame studentin, kann sich weder in den arbeitsalltag so recht einfinden noch die verlockungen der stadt genießen. sie fühlt sich, als lebte sie unter einer glasglocke, die sie mehr und mehr von allem trennt. unter der sie sich  eingeschlossen fühlt.ihre zunehmende depressionen führen sie schließlich nach einem suizidversuch in die psychiatrie.

Verena Nellen. Vielleserin

Der Roman hat in die Liste meiner Top-Bücher Aufnahme gefunden. 

V. Nellen

V. Nellen