Das Festdes Ziegebocks
Flüctiger Glanz
Berta Isla
Nada
Der Schatten des Windes
Klene Helden

Jenseits von Unamuno 

Die Stimmen des Flusses
Patria

Die Ottobeurer Lesereihe 2021 steht unter dem Motto

 

Cuando superas el pasado algo bueno llega a tu vida.

 

Wenn du die Vergangenheit hinter dir lässt, tritt etwas Wundervolles in dein Leben.

Spanien ist Ehrengast der Frankfurter Buchmesse (20.-24. Oktober 2021). Damit ist Spanien 30 Jahre nach seinem letzten Ehrengastauftritt wieder in Frankfurt präsent. Im 5. Jahr seines Bestehens liest der Ottobeurer Literaturkreis ausschließlich Werke spanischer Autorinnen und Autoren lesen. Darüber hinaus werden wir uns auf Basis der besprochenen Literatur mit der aktuellen politischen und kulturellen Situation des Landes auseinandersetzen.

 

Der Ehrengastauftritt knüpft an das Leseförderungsprogramm 2017-2020 an, das unter dem Motto „Leer te da vidas extra” („Lesen schenkt dir mehrere Leben“) vom Secretaría de Estado de Cultura am 3. Mai 2017 verabschiedet wurde sowie an das „Kulturprogramm 2020“, dessen übergeordnetes Ziel in der Verbreitung der Kultur Spaniens im internationalen Rahmen besteht.

Die Buchbranche ist eine der wichtigsten wirtschaftlichen Triebfedern innerhalb des spanischen Kultursektors. Mit durchschnittlich 80.000 Neuerscheinungen pro Jahr positioniert sich Spanien als eines der Länder mit der größten Buchproduktion weltweit.

Jedoch. Wer liest in Deutschland noch spanische Literatur? Spanische Werke sind nur auf Platz 7 der übersetzten Sprachen. Javier Marías und Carlos Ruiz Zafón sind bekannt. Und der überraschende Erfolg von Fernando Aramburus „Patria“. Wie viele Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus Spanien fallen Ihnen ein, die in den letzten zehn Jahren auf Deutsch übersetzt wurden, Und die Sie gelesen haben? Bereits die Recherche nach jungen spanischen Autoren, die ins Deutsche übersetzt worden sind, gestaltete sich als schwierig.

 

Kleine Helden

Go to link